„Dann streiken wir eben!“

DGB Jugend informiert Kaufleute für Büromanagement

Gewerkschaft III

Kelheim. Im Rahmen des Sozialkundeunterrichts bekamen die Schüler der 10. Klassen des Ausbildungsberufs "Kaufmann/-frau für Büromanagement" einen Einblick in die Möglichkeiten betrieblicher Mitbestimmung. Martin Birkner (DGB Jugend), Anja Wessely (ver.di) und Marina Linz (IG BAU) informierten die Schüler über ihre Rechte als Arbeitnehmer und gaben auch viele nützliche Beispiele aus der Praxis unserer Auszubildenden.

Um die Wichtigkeit ihrer Arbeit zu verdeutlichen, teilten die Gewerkschaftsvertreter die Klassen in zwei Gruppen auf. In einem kleinen Rollenspiel wurden die unterschiedlichen Interessen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern anschaulich dargestellt: Die Gruppe der Arbeitnehmer sollte ihre Wünsche und Vorstellungen festhalten - weniger Arbeitszeit, mehr Urlaubstage, höheres Gehalt, usw..   Im Gegenzug stellte die Gruppe der Arbeitgeber ihre Forderungen auf: Mehr Überstunden, weniger Weihnachtsgeld, weniger Urlaubstage...

„Dann streiken wir eben!“ war dann sofort aus der Arbeitnehmer-Gruppe zu hören. Martin Birkner machte daraufhin klar, „dass die Findung eines Kompromisses in diesem Fall die schwierige Aufgabe der Gewerkschaften und der Arbeitgeberverbände ist“. Darüber hinaus waren aber auch für jeden einzelnen Schüler wichtige Informationen dabei. Eine Schülerin sagte erstaunt: „Ich wusste bisher gar nicht, dass ich mein Berichtsheft auch während der Arbeitszeit schreiben darf.“

Berufsschule
Kelheim

Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441/ 29760
Fax: 09441/ 297658

Außenstelle
Mainburg

Ebrantshauser Straße 2
84048 Mainburg
Tel.: 08751/ 86620
Fax: 08751/ 866242

FOSBOS
Kelheim

Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441/ 29760
Fax: 09441/ 297658

Wirtschaftsschule
Abensberg

Römerstraße 12
93326 Abensberg
Tel.: 09443/ 6439
Fax: 09443/ 3440

Login