Der Neubau des Werkstattgebäudes schreitet voran: Richtfest am BSZ Kelheim

Landrat Martin Neumeyer (links) begrüßt OStD Johann Huber (vorne rechts) sowie die Ehrengäste und Mitglieder der Schulfamilie des BSZ Kelheim zum Richtfest. (Bildquelle: Georg Kluge, StD)

Kelheim. Eine wichtige Etappe im Hinblick auf den Neubau des Werkstattgebäudes am Beruflichen Schulzentrum Kelheim (BSZ) ist nun geschafft: Der Rohbau des neuen Gebäudes ist fertiggestellt sowie der Dachstuhl errichtet. Traditionsgemäß heißt das nun: Richtfest.

Der Zimmermann trägt feierlich den Richtspruch vor und erhebt anschließend das Glas, um das neue Gebäude einzuweihen. (Bildquelle: Georg Kluge, StD)

 

Zu diesem freudigen Anlass versammelten sich am Dienstag, 22.06.2021 Landrat Martin Neumeyer, Schulleiter OStD Johann Huber, der stellvertretende Schulleiter StD Anton Kolbinger sowie weitere Mitglieder der Schulfamilie zusammen mit Mitgliedern des Bauausschusses und des Kreistages, dem Architekten Norbert Raith von der Raith Architekten GmbH, der ausführenden Baufirma sowie vielen weiteren Ehrengästen vor dem Rohbau am BSZ Kelheim.

Wichtigkeit von Schulen und Handwerk im Landkreis

In seiner Begrüßungsansprache betonte Landrat Martin Neumeyer, wie wichtig die Schulen und insbesondere das Handwerk in der heutigen Zeit für den Landkreis Kelheim sind. Daher sei auch der Neubau, in welchen über 30 Millionen Euro investiert werden, von großer Bedeutung, weil hier eine neue Bildungsstätte für junge Menschen geschaffen werde. Der Landrat dankte den an der Bauausführung beteiligten Personen für ihre große Einsatzbereitschaft sowie für die daraus entstandene beachtliche Bauausführung. Es folgte der Richtspruch des Zimmermanns, den dieser vom Dachstuhl des Gebäudes, neben dem geschmückten Richtbaum stehend, feierlich vortrug. Durch das Zerschmettern des zuvor erhobenen Glases wurde der Neubau eingeweiht.

Ein neues Schulgebäude mit Passivhausstandard

Im Anschluss daran stellte Architekt Norbert Raith den anwesenden Gästen das Bauprojekt und den Baufortschritt kurz vor. „Wir wollen vor allem ein nachhaltiges Werkstattgebäude bauen - bezogen auf den Unterricht sowie auf die verwendeten Materialien“, so Raith. Aus diesem Grund sei Holz das bevorzugte Material gewesen. Insgesamt wurden bisher 400 Kubikmeter Holz sowie 600 Tonnen Stahl verbaut. Der Stahl ist ein wesentlicher Bestandteil des neuen Werkstattgebäudes, da dieses direkt in den Berg hineingebaut wurde und somit eine hohe Abstützlast zu tragen habe. Um überhaupt die erste Mauer stellen zu können, mussten zuvor ca. 15.000 Kubikmeter Erde ausgehoben werden. „Die Nachhaltigkeit des neuen Bauwerks zeigt sich zudem im Passivhausstandard, wodurch das Gebäude im Winter von solaren Energiegewinnen profitiert“, so Raith weiter.

Ein Bau für die Zukunft

„Wir bauen an der Zukunft der Auszubildenden sowie der Ausbildungsbetriebe. Wir bauen an der Zukunft des Landkreises. Wir bauen an der Zukunft des Berufsschulstandortes.“ Mit diesen Worten begann Schulleiter OStD Johann Huber seine Ansprache an die Anwesenden. Damit betonte er nochmals die Bedeutung des neuen Schulgebäudes, welches vielen verschiedenen Gruppen zugutekommt. Huber erläuterte, dass in diesem Neubau eine Vielzahl an Berufen (hauptsächlich aus dem Bereich Metall) beschult werde. Darüber hinaus seien Räume für JOA-Klassen (Jugendliche ohne Ausbildung) und für FOS-Klassen der Abteilung Technik eingeplant. Zum Abschluss seiner Rede dankte er Landrat Martin Neumeyer, Architekt Norbert Raith sowie den Handwerkern für die gute Zusammenarbeit.

Hierauf folgte ein Rundgang durch die Baustelle, bei welchem Architekt Raith über die einzelnen Räume und deren Besonderheiten - wie etwa spezielle Böden für Autos, die mit E-Mobilität ausgestattet sind - informierte und Fragen der Gäste beantwortete.

Den krönenden Abschluss bildete ein geselliges Zusammensein mit Brotzeit und kalten Getränken.

Autor: Simone Mittermeier, StRin

Berufsschule
Kelheim

Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441/ 29760
Fax: 09441/ 297658
sekretariat
@bsz-kelheim.de

Außenstelle
Mainburg

Ebrantshauser Straße 2
84048 Mainburg
Tel.: 08751/ 86620
Fax: 08751/ 866242
info-mainburg
@bsz-kelheim.de

BFS
Kelheim

Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441/ 29760
Fax: 09441/ 297658
sekretariat
@bsz-kelheim.de

FOSBOS
Kelheim

Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441/ 29760
Fax: 09441/ 297658
sekretariat
@bsz-kelheim.de

WS
Abensberg

Römerstraße 12
93326 Abensberg
Tel.: 09443/ 6439
Fax: 09443/ 3440
info
@ws-abensberg.de

Login

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.